1. Seite - ... - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - Letzte Seite

Schulkinowochen 2013 (02.01.2013)

SchulKinoWochen vom 17. Januar bis 6. Februar 2013

Im Kreis Herford beteiligen sich dieses Jahr
das Capitol-Kino-Center Herford und
das Zentral-Theater Spenge.

Weitere Informationen von uns ► hier

oder auf den Seiten von ► Film + Schule NRW

Schulkinowochen 2014 (11.12.2013)

Es ist wieder soweit. Die Schulkinowochen stehen vor der Tür. Informationen zu den beteiligten Kinos finden Sie hier ► Schulkinowochen

Und auf den Seiten von ► Film und Schule NRW

SchulKinoWochen 2015 (11.12.2014)

Schon einmal im neuen Kalender eintragen!

Die SchulKinoWochen NRW 2015 finden vom 22. Januar bis zum 4. Februar statt!

Weitere Informationen bei uns ► Kino

Weitere Informationen bei Film&Schule ► schulkinowochen.nrw.de
 

Schulmediathek Educ'ARTE (13.05.2020)

Die interaktive Schulmediathek Educ’ARTE stellt ihre 1200 mehrsprachigen Dokumentationen und Magazine allen weiterführenden Schulen bis zum Beginn der Sommerferien 2020 kostenlos zur Verfügung. Jede Lehrkraft kann sich auf https://www.educarte.de/ ein eigenes, kostenloses und unverbindliches Konto erstellen, eine Abmeldung wird später nicht nötig sein.
 

Schulungsbox Datenschutz (07.01.2015)

Die Materialien und Tipps dieser Box helfen Jugendlichen, die schon etwas fitter im Umgang mit Internet, Handy & Co. sind, ihr Wissen in Bereichen wie Datenschutz und Urheberrecht zu vertiefen und weiterzugeben. 

Leider ist die Schulung-Box selbst bereits vergriffen. Die darin enthaltene Broschüre, die Ideensammlung sowie die Checkliste stehen allerdings zum Download zur Verfügung. (Text zum Teil übenommen von www.ijab.de)

Zum Downlaod bei ► watch-your-web

Scripted Reality (13.09.2012)

tv.profiler – Scripted Reality - Ausgabe 2

Die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) stellt in ihrer Reihe tv.profiler eine zweite Broschüre bereit. Diese widmet sich den Scripted Reality-Formaten im Fernsehen, bei denen fiktive Geschichten von (Laien-)Darstellerinnen und Darstellern nachgespielt werden.
Die Materialien ermöglichen es den Lehrkräften, diese Formate kritisch zu hinterfragen und die Produktionsbedingungen im Unterricht zu thematisieren.

Weiter Informationen und die pdf-Datei bei ► lfmpublikationen.lfm-nrw.de

 

Sicherheit im Netz (08.01.2020)

Seit 2004 setzt klicksafe in Deutschland den Auftrag der EU-Kommission um, Internetnutzern die kompetente und kritische Nutzung von Internet und Neuen Medien zu vermitteln. (aus:klicksafe.de - 2020)

Hilfreiche Materialien und Infos zum Smarten Leben, zu Digitalen Spielen, der Medienethik, dem Datenschutz und vielen anderen wichtigen Themen finden Sie hier:

klicksafe.de

 

Sicherheitswarnung Internet-Explorer (18.09.2012)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) weist Internetnutzer auf eine bisher unbekannte, kritische Schwachstelle im Microsoft Internet Explorer hin. Betroffen sind IT-Systeme, die den Internet Explorer in den Versionen 7 oder 8 unter dem Betriebssystem Microsoft Windows XP, sowie in den Versionen 8 und 9 unter Microsoft Windows 7 verwenden. Die Schwachstelle wird bereits in gezielten Angriffen ausgenutzt. Zudem ist der Angriffscode auch frei im Internet verfügbar, sodass mit einer breitflächigen Ausnutzung rasch zu rechnen ist.
Ein Sicherheitsupdate ist derzeit nicht verfügbar. Daher empfiehlt das BSI allen Nutzern des Internet Explorers, so lange einen alternativen Browser für die Internetnutzung zu verwenden, bis der Hersteller ein Sicherheitsupdate zur Verfügung gestellt hat. Das BSI steht bezüglich einer Lösung zur Schließung der Schwachstelle mit Microsoft in Verbindung. Sobald die Sicherheitslücke geschlossen ist, wird das BSI darüber informieren.

Smartphone - Sicherheit im Blick (06.03.2012)

Schnell das eben gemachte Foto online stellen und bei Facebook einen Kommentar posten. Im Kalender einen Termin eintragen, noch kurz über Online-Banking den Kontostand klären und danach zu Hause anrufen. All das - und noch viel mehr - ist heute mit einem modernen Smartphone möglich. Doch mit all den Möglichkeiten steigen auch die Sicherheitsrisiken. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat jetzt ein Überblickspapier mit Schutzmaßnahmen für Smartphones veröffentlicht.

Mehr dazu ► bei handysektor.de

SoundCloud und Co. im Unterricht nutzen? (04.04.2014)

Eine Unterrichtseinheit der DGUV

Zu Beginn der Sekundarstufe II kann es sinnvoll sein, sich mit den Möglichkeiten medienbasierten Lernens vertraut zu machen. In dieser Unterrichtseinheit lernen Schülerinnen und Schüler verschiedene digitale Werkzeuge kennen und bewerten und erweitern so ihr methodisches Spektrum. (Text übernommen von dguv-lug.de - 04.04.2014)

Materialien, didaktischer Kommentar und Hintergrundinformationen
dguv-lug.de

Soziale Netze für den Unterricht? (26.03.2014)

Interview: "Mit Twitter hole ich Experten in den Unterricht"

Wie sollen Lehrer mit sozialen Netzwerken umgehen? Eine dienstliche Kommunikation ist – schon aus Gründen des Datenschutzes – immer problematisch und in manchen Bundesländern deshalb sogar explizit verboten. Heißt das aber für Facebook, Twitter und Co. in jedem Fall: Wir müssen draußen bleiben? Oder gibt es doch Möglichkeiten, soziale Netzwerke erfolgreich in den Schulalltag einzubinden?
(Text übernommen von klicksafe.de - 18.03.2014)

Zum Internview bei ► klicksafe.de

 

Spielerisch online die Welt erkunden (15.06.2013)

Eine nette Spielerei hat sich der schwedische Programmierer Anton Wallen ausgedacht: In seinem Browser Game GeoGuessr kann man spielerisch die Welt erkunden. Sobald man GeoGuessr  im Browser startet, wird man per Zufall irgendwo auf der Welt in Google Street View „ausgesetzt“. Ziel ist es, möglichst genau den Ort erraten, der im Bild gezeigt wird. Man kann sich frei „bewegen“ und nach Hinweisen wie Straßenschildern, Plakaten oder Ähnlichem suchen. Der Schwierigkeitsgrad dabei ist sehr unterschiedlich. Mal landet man mitten in einer Stadt, manchmal aber auch mitten in den unendlichen Weiten Kanadas oder Australiens.
(Text übernommen von ichimnetz.de - Plattformen, Tools & Technik - 11.06.2013)

Zum Online-Spiel ► geoguessr

Spielregeln im Internet - Teil 2 (19.12.2012)

Neue Broschüre "Spielregeln im Internet 2" erschienen
Wie kann ich meine eigene Website vor Abmahnungen schützen? Welche Rechte habe ich, wenn ich über das Internet einkaufe oder verkaufe? Wie wehre ich mich gegen Online-Betrug? Diese und ähnliche Fragen beantwortet der jetzt erschienene zweite Band der Themenreihe "Rechtsfragen im Netz".
(Text übernommen von klicksafe.de)

Zur pdf-Datei oder Bestellung bei ► www.klicksafe.de

Stark gegen Cybermobbing (22.01.2015)

Im Rahmen des "361 Grad Respekt" Wettbewerbs waren Jugendliche und junge Erwachsene dazu aufgerufen, ein Zeichen gegen Ausgrenzung zu setzen und sich in Videobotschaften mit dem Thema Cyber-Mobbing auseinanderzusetzen. Dieser Wettbewerb findet im heutigen "361 Grad Respekt Summit" seinen feierlichen Abschluss.
(Text übernommen von klicksafe.de - 22.01.2015)

Weitere Infos und zu den Videos ► www.fsm.de

Studie soziale Netzwerke (04.09.2014)

Machen soziale Netzwerke unser Leben schlechter?

Forscher aus Italien und Luxemburg wollen in einer neuen Studie belegen, dass soziale Netzwerke einen negativen Effekt auf das Wohlergehen der Mitglieder haben.

Mehr zur Studie bei ► chip.de

Studie zum Cybermobbing (06.02.2012)

Die Universität Hohenheim berichtet über aktuelle Ergebnisse ihrer Pilotstudie zum Phänomen "Cybermobbing". Die Studie zeigt z.B., dass neben persönlichen Gründen oft die Klassen- und Schulstruktur eine wichtige Rolle spielen. Zudem haben über 21% der SchülerInnen schon persönliche Erfahrungen mit dem Cybermobbing gemacht.

Zur Studie ► hier

Studie zum Thema Cybermobbing (21.05.2013)

Im Zeitraum von November 2012 bis Februar 2013 wurden über 10.000 Eltern, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler befragt. Ziel der Studie war es, die Phänomene Cybermobbing und Gewalt im Netz genauer zu erfassen, um effektivere Möglichkeiten zum Schutz und zur Prävention aufzeigen zu können. Nach eigenem Bekunden geben 17 Prozent der Schülerinnen und Schüler an, bereits Opfer von Cybermobbing-Attacken gewesen zu sein; diese Zahl steigt im Alter von 14 bis 15 Jahren bis auf 20 Prozent an. Davon fühlt sich ein Fünftel der Cybermobbingopfer dauerhaft belastet. (Text übernommen von lehrer-online - 21.05.2013)

Die Studie als pdf-Datei bei ► www.buendnis-gegen-cybermobbing.de

Gerne informieren wir Sie und Ihr Kollegium im Rahmen einer Fach- oder Lehrerkonferenz über das Problem Cybermobbingund und stellen Ihnen vor, was Schule in diesem Zusammenhang leisten kann.
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter j.flegel[at]kreis-herford.de.

 

Stürme live online (15.01.2015)

Windbewegungen und Stürme am Onlineglobus beobachten.

► earth.nullschool.net

Suchanfragen - das Jahr 2012 im Rückblick (13.02.2013)

WONACH HAT DIE WELT 2012 GESUCHT?

Google veröffentlich die Trends unter den 1200 Milliarden Suchanfragen -
weltweit oder länderspezifisch.

Zeitgeist 2012 ► Google

 

 

Suchmaschine Qwant (24.03.2014)

Die französische Suchmaschine Qwant will ihren Nutzern mehr Datenschutz bieten und positioniert sich als Gegenmodell zu Google und Co. Darüber hinaus will Qwant, das ähnlich wie Google mit einem quietsche-bunten-Logo daher kommt, mit Social-Media-Integration und Trends punkten. (Text übernommen von ichimnetz.de - 08.03.2014)

Weitere Informationen zu Qwant ► ichimnetz.de

 

Sucht hat viele Gesichter (29.09.2012)

Neue Unterrichtsmaterialien der DGUV
(Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung)

Die Materialien für die Suchtprävention richten sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II.
Im Rahmen schulischer Gesundheitsförderung spielt Suchtprävention eine wichtige Rolle. Neben Wissensvermittlung stehen dabei vor allem Persönlichkeitsbildung und Erziehung zu einer lebensbejahenden, selbstbewussten, selbstständigen und belastbaren Lebensführung im Fokus.
(Text Übern. DGUV) 

Zu den Materialien der ► dguv-lug.de

 

Tagung: inklusive Medienpädagogik (14.11.2012)

2. Fachtagung: Ansätze für eine inklusive Medienpädagogik.

Mittwoch, 5. Dezember 2012,  Jugendgästehaus Düsseldorf.

Inklusion ist derzeit in aller Munde, es besteht Handlungsbedarf. Das vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW geförderte Inklusionsprojekt "medienkompetent teilhaben!" der LAG Lokale Medienarbeit NRW e. V. und der tjfbg gGmbH kann hier erste Ergebnisse vorweisen und lädt zum Fachtag ein.
(Text übernommen von "mekonet.de")

Die Veranstaltung ist kostenlos, Anmeldeschluss ist der 30. November 2012. Mehr Informationen unter ► www.inklusive-medienarbeit.de

Tanz- und Theaterprojekt (22.01.2014)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

da es für gute Wünsche nie zu spät ist: ein glückliches Neues Jahr! Und da ein neues Jahr oft mit dem Vorsatz einhergeht, sich neue Welten zu erschließen, möchten wir Sie herzlich einladen, an unserem  interkulturellen Tanz-und Theaterprojekt, das vom Land NRW gefördert wird, teilzunehmen und sich von dem Regisseur Gunther Möllmann und der Choreographin Christine Grunert unverbindlich  informieren zu lassen.

Infoveranstaltung: Montag, 17.2.2014, 18.00 Uhr in Raum 302 im Kreishaus Herford. Willkommen!

Wir suchen:
Laien von 16-99 Jahren, mit und ohne Migrantengeschichte, die sich gerne ausprobieren möchten im Szenenspiel, Tanz oder Musizieren.
Wir bieten:
zwei Profis, die den Teilnehmern kostenfrei zur Verfügung stehen – der Regisseur Gunther Möllmann und die Choreographin Christine Grunert

Die Inhalte:
Passend zum Motto des 10. Geschichtsfestes „Im Pickertland. Vom Essen und Trinken zwischen Teuto und Wiehen“ geht es um die vielen Rituale, Gewohnheiten, Auffassungen, Bücher, Tänze und Feierlichkeiten rund ums Essen & Trinken. Zu diesem Themenkomplex werden Theater- und Tanzaktionen entwickelt.

Die Proben:
ab Ende März, u.a. montags von 18-20 Uhr in Herford im Anna-Siemsen-Berufskolleg. Man kann an einer, zwei oder mehreren Szenen mitwirken. Je mehr Szenen, desto mehr Probenzeiten. Je weniger Szenen, desto weniger Zeitaufwand.
Aufführungen:
6. und 7. Sept. 2014 im Park Rödinghausen im Rahmen des 10. Geschichtsfestes

Info & Anmeldung: Kreisheimatverein Herford,  Monika Guist, Tel. 05221-131447

Wir freuen uns auf Sie!

Mit schönen Grüßen
Der Vorsitzende
Im Auftrag

Monika Guist
Kreisheimatverein Herford
Monika Guist
Amtshausstr. 3
32051 Herford

T 05221-131447
www.kreisheimatverein.de

Template für Webquests (16.07.2013)

Sie möchten selber einen Webquest erstellen? Bei lehrer-online finden Sie ein Template, das mit wenig Aufwand an ein beliebiges Thema angepasst werden kann. Bereits erstellte und miteinander verknüpfte HTML-Seiten dienen als Vorlage, die Sie individuell verändern können. Sie haben mit dieser Form der Vorlage sämtliche Möglichkeiten der Abwandlung und Gestaltung Ihres Webquest.
(Text z.T. übernommen von lehrer-online - 22.06.2013)

Zum Template ► lehrer-online.de

Zum Thema Webquest bieten wir auch einen Workshop an.
Weitere Informationen ► hier

Theater Cybermobbing oder Klimawandel (14.01.2015)

Comic On! ist das Tourneetheater für Kinder und Jugendliche

Seit mehr als 20 Jahren bietet Comic On! bundesweit präventionsorientierte Theaterstücke an. Die aktuellen Themenschwerpunkte sind Cybermobbing und das Thema Klimawandel.

In einer äußerst kurzweiligen Inszenierung – einfühlsam und dennoch drastisch - bringen r@usgemobbt.de (9-12 Jahre)  und R@USGEMOBBT 2.0 (13-16 Jahre) die unterschiedlichen Beweggründe und Intentionen zum Thema Cybermobbing auf den Punkt und zu den Zuschauern.

Beide Theaterstücke behandeln in altersgerechter Sprache Intentionen von Tätern_innen / Opfer_innen, Konsequenzen,  Auswirkungen und Reaktionsmöglichkeiten für Betroffene. 
Im Anschluss an die Veranstaltung bieten die drei Schauspieler eine 60-minütige Diskussion für die Jugendlichen an, um das Erlebte zu vertiefen.  
Hier werden weitere Aspekte der Themas Cyber-Mobbing behandelt, wie z.B. Persönlichkeitsrechte, Datenschutz, Urheberrecht, Recht am eigenen Bild oder Name, mögliche Formen von Cybermobbing., Lösungen usw.

Emotionales und soziales Lernen steht bei den Theaterangeboten im Mittelpunkt und können eine Ergänzung zu einem abwechslungsreichen Unterricht ermöglichen. 
Die Stücke wurden im Sommer 2014 inhaltlich und inszenatorisch überarbeitet, um mit den aktuellen Entwicklungen der digitalen Technik Schritt halten zu können (WhatsApp, Instagram, Twitter sowie Themen „Privatsphäre" und "Sexting" usw.). (Text übernommen von comic.on)
 
Weitere Informationen über die Theaterstücke finden Sie auf der Internetseite ► www.comic-on.de

RSS-Feed1. Seite - ... - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - Letzte Seite