Jüdisch hier - mediale Spurensuche in Westfalen

Das Medienzentrum Kreis Herford unterstützt das Projekt des LWL. Bei Interesse wenden Sie sich doch direkt an uns unter den bekannten Rufnummern und/oder Mailadressen!

 Neu_Flyer_Juedisch_hier.pdf

Infos zum Projekt:Ju-disch_hier

„Jüdisch hier – mediale Spurensuche in Westfalen“ – das neue Projekt des LWL-Medienzentrums macht Schülerinnen und Schüler zu Entdeckern jüdischen Lebens in ihrer Stadt oder Gemeinde. Gemeinsam mit Bildungspartnern vor Ort können sie sowohl die lange Tradition jüdisch-deutscher Kultur als auch aktuelles jüdisches Leben vor Ort erkunden. So recherchieren sie z.B. die Geschichte jüdischer Familien, erforschen die Bedeutung mittelalterlicher Straßennamen oder unterhalten sich mit jüdischen Mitmenschen über deren Glauben und Alltag.
Die Ergebnisse dieser Spurensuche dokumentieren die Projektgruppen in frei wählbaren Medienprodukten wie z.B. Videos, Fotostrecken oder Hörspielen, deren Entstehung im eigenen Instagram-Kanal und auf der Projektwebsite www.juedischespuren.lwl.org festgehalten werden. Anschließend können die Projekte mit der App BIPARCOURS von Bildungspartner NRW zu interaktiven Themenrallyes zusammengeführt werden.
Ziel des Projektes „Jüdisch hier – mediale Spurensuche in Westfalen“ ist es, Schülerinnen und Schüler zu einer Auseinandersetzung mit dem jüdischen Leben in ihrer Stadt oder Gemeinde anzuregen. Dabei soll die jüdisch-deutsche Geschichte nicht allein auf die Zeit des Holocausts beschränkt, son-dern vielmehr ein Bewusstsein für das seit vielen Jahrhunderten bestehende Zusammenleben geschaffen werden.

Durch die Begegnung mit jüdischem Leben in der eigenen Stadt können die Schülerinnen und Schüler diese Geschichte und Gegenwart als lebendig, vielfältig und aktuell erfahren. Verbunden mit dem Ziel, auf diese Weise Herausforderungen und Chancen eines interkulturellen und interreligiösen Miteinanders zu verdeutlichen und Vorurteile abzubauen, will das Projekt auch zur Antisemitismusprävention und antirassistischer Bildung beitragen. Durch die Erstellung eigener Medienpro-dukte fördert das Projekt zudem die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler.
Mitmachen! Bewerben Sie sich als Projektgruppe für „Jüdisch hier“
Das LWL-Medienzentrum wird bis zu 25 schulischen und außerschulischen Projektgruppen aller Schulformen in Westfalen-Lippe im Jahr 2021 die Möglichkeit bieten, sich im Rahmen medienpädagogisch begleiteter Projekte auf die Suche nach Spuren jüdischen Lebens in ihrer Stadt oder Gemeinde zu begeben und so aktives historisches und soziales Lernen mit produktiver Medienarbeit zu verbinden.
Als schulische Projektgruppe wählen Sie selbst das Thema Ihrer Spurensuche aus. Vielleicht gibt es in Ihrer Stadt eine jüdische Familiengeschichte, die sich in Kooperation mit dem Stadtarchiv zu er-gründen lohnt? Ein Museum in Ihrer Nähe setzt sich mit jüdischem Alltag auseinander und zeigt in-teressante Aspekte jüdischer Musik und Sprache auf. Oder Sie erkunden mit der jüdischen Gemeinde vor Ort die örtliche Synagoge. Dies sind nur einige Ansätze für mögliche Projekte, die Sie mit Ihrer Projektgruppe umsetzen können. Besonders freuen wir uns über Projekte, die sich mit aktuellem jüdischen Leben vor Ort oder in der Region beschäftigen.
Denken Sie bei der Entwicklung der Projektidee an die technische Umsetzung und das entstehende Medienprodukt. Soll es eine Fotostrecke, ein Video, ein Podcast oder ein Comic werden? Die Gestaltungsfreiheit liegt bei Ihnen. Benötigen Sie Unterstützung bei der technischen Umsetzung der Projekte? Das LWL-Medienzentrum wird im Verbund mit dem kommunalen Medienzentrum des Kreises Herford den Projektgruppen medienpädagogische Begleitung sowie technische Unterstützung bereitstellen. Alle Medienprodukte werden auf der Projektwebsite präsentiert sowie den jeweiligen Partnern vor Ort für ihre weitere Arbeit zur Verfügung gestellt.
Für die inhaltliche Begleitung der Projekte stehen lokale Partner wie Museen, Archive, Gedenkstät-ten und jüdische Gemeinden bereit.
 

Jüdisch hier - mediale Spurensuche in Westfalen

 


Neu auf diesen Seiten

Neue Bildungsmediathek

der Länder

MUNDO